Bitcoin-Kurs steigt explosiv in nur wenigen Minuten

Zum ersten Mal seit Weihnachten ist der Bitcoin-Kurs auf über 4000 US-Dollar gestiegen. Momentan ist die größte Kryptowährung rund 4030 Dollar wert. In nur wenigen Minuten stieg der Kurs der Währung 6 Prozent.

Bitcoin-Kurs steigt schnell

Ist das etwa der langersehnte Vorbote einer explosiven Kurssteigerung? Das Wachstum des Handelsvolumens von 20 Prozent und das Überschreiten der magischen Grenze von 4000 US-Dollar sind zwar wichtig, dennoch halten Experten und Investoren dies nicht für Anzeichen eines bevorstehenden kometenhaften Kursanstieges.

Freuen Sie sich nicht zu früh

Dem bekannten Krypto-Analytiker DonAlt zufolge reicht die aktuelle Entwicklung nicht, um einen Startschuss für eine Trendwende zu geben. Zwar freut er sich über das Lebenszeichen der Kryptowährung, dennoch warnt er von den Entwicklungen, die der heutige Tag noch bereithalten kann. Heute sollen nämlich zwei der größten Börsen Wartungsarbeiten durchführen. Dabei handelt es sich um die Börsen BitFinex und BitMEX.

Bei beiden Plattformen wird deshalb der Handel mit Coins zeitweise ausgesetzt. Falls Bitcoin es schafft, sich den ganzen Tag über der 4000-Dollar-Grenze zu halten, könnte dies ein Zeichen für eine weitere Kurssteigerung sein. Einige Investoren zeigten sich von der Entwicklung unbeeindruckt.

„Ein neuer Tag und wieder eine mäßige Bewegung. Ist das der Hochpunkt? Wir können uns die 180 Milliarden Dollar angucken, wenn die 140 Milliarden Dollar ausgeschöpft sind, sonst gibt es nicht sehr viel, worüber man sich freuen kann“, schrieb Experte Crypto Dog.

Die erste Hälfte von 2019 wird ruhige Töne anschlagen

Dennoch besteht die Möglichkeit, dass der Bitcoin-Kurs noch im Januar auf über 4500 US-Dollar steigt. Aber auch die Angst vor einem sich nähernden Widerstand ist allgegenwärtig. Erst wenn es die Währung über 6000 US-Dollar hinaus schafft und dies für einen längeren Zeitraum, können wir mit Sicherheit sagen, dass der Tiefpunkt überwunden wurde.

Freuen Sie sich nicht auf ein aufregendes erstes Halbjahr für Kryptowährungen. Angesichts der Volatilität der aktuellen Preisspanne müssen Sie laut Experten zunächst nicht mit großen grünen Zahlen rechnen. Mehrere Experten erwarten stabile, aber langweilige erste zwei Quartale. Wir stellen uns jedoch die Frage: Wann war es in der Welt der Coins jemals langweilig?

Halten Sie dies für guten Zeitpunkt, Coins zu verkaufen oder zu kaufen? Lesen Sie hier mehr darüber, wie das geht.

Image via Unsplash

Check Also

Clickbait-Artikel assoziieren Bitcoin mit russischer Regierung

In der vergangenen Woche wurden mehrere Clickbait-Artikel veröffentlicht, in denen behauptet wurde, dass die russische …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.