China: Schüler lernen über Bitcoin und Kryptowährungen

Schüler in China lernen jetzt im Unterricht etwas über Bitcoin und Kryptowährungen. Das Thema der digitalen Coins wird denjenigen vorgestellt, die sich darauf vorbereiten, Beamte der Kommunistischen Partei Chinas zu werden.

Bitcoin und Kryptowährungen Teil einer Buchreihe

Einem chinesischen Artikel vom 19. Mai zufolge veröffentlichte die Parteischule des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas das Buch als Teil einer Buchreihe über disruptive Technologien. Frühere Exemplare in der Reihe beinhalten Dialoge mit Parteimitgliedern über künstliche Intelligenz und über die Blockchain.

Der Zweck der Buchreihe ist es, Beamten und der Öffentlichkeit eine Quelle zur Verfügung zu stellen, um sich über neue Technologietrends zu informieren. Führungskräfte der chinesischen Zentralbank, Beamte von Aufsichtsbehörden und Mitarbeiter anderer Banken haben zu dem Text im Buch beigetragen.

Vom Ursprung von Geld und Bitcoin

Das Buch beginnt mit der Geschichte und dem Ursprung von Geld. Danach wird eine Übersicht über das Kreditwährungssystem und die Nachteile des Systems gegeben. Darauf folgt ein Abschnitt über die Krypto-Bewegung und die Geburtsstunde von Bitcoin.

Das Buch beschreibt die Eigenschaften und Zukunft digitaler Währungen und erklärt ausführlich, was Krypto-Transaktionen und ICOs sind. Es werden regulatorische Fragen im Zusammenhang mit diesen neuen Entwicklungen erörtert und analysiert.

Verschiedene Währungen werden vorgestellt

Ein großer Teil des Buches dreht sich um Central Bank Digital Currencies (kurz CBDC, Zentralbank-Kryptowährungen). Es erklärt die Strategie hinter dem digitalen Yuan und die Auswirkungen, die diese Währung haben könnte.  Auch auf Facebooks Libra und Stablecoins geht das Buch ein.

Es warnt vor den Risiken von unternehmerischen Kryptowährungen wie Libra, die die Währungssouveränität von Ländern ohne angemessene Finanzmarktinfrastruktur erschüttern könnten. Es werden Gegenmaßnahmen vorgeschlagen, um diesen Trends entgegenzuwirken.

Selbst wird in China an einer staatlichen digitalen Währung gearbeitet. Die Bank of China hat mit ihrer CBDC bereits an mehreren Orten Pilotprojekte durchgeführt.

Image via Unsplash

Check Also

5 Millionen Menschen verwenden den Brave Browser jeden Tag (BAT)

Die Betreiber des Browsers Brave haben neue Angaben zu ihren Nutzerzahlen gemacht. Im Mai dieses …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.