Europameisterschaft 2020: Eine Million UEFA-Tickets werden mithilfe der Blockchain vergeben

Fußballfans in Europa werden schon bald durch eine Entscheidung der Union of European Football Associations (UEFA) von der Blockchain profitieren. Bei der diesjährigen Europameisterschaft sollen über eine Million Tickets mithilfe der Blockchain vergeben werden.

UEFA nutzt Blockchain für Europameisterschaft

Dies bestätigte die UEFA am 17. Februar auf ihrer Website. Über eine Million Tickets werden über eine App, die die Blockchain nutzt, verteilt. Das neue Ticket-System soll dem Fußballverband zufolge den „Eintritt ins Stadion reibungslos und sicher“ machen.

Außerdem soll das neue System verhindern, dass Eintrittskarten vervielfältigt werden. Deshalb werden zum Beispiel die QR-Codes erst via Bluetooth aktiviert, wenn sich die Fans in der Nähe des Stadions befinden.

App für den Eintritt ins Stadion

Fußballfans, die ihre Tickets ab Dezember 2019 gekauft haben, werden ihre Eintrittskarten über die UEFA Ticket App erhalten. Die App wird voraussichtlich Ende Mai von Android- und Apple-Geräten heruntergeladen werden können. Die UEFA erwartet, dass so über eine Million Eintrittskarten für die 51 Spiele an den Mann gebracht werden. 

Mit insgesamt 28,3 Millionen Ticketanfragen ist die diesjährige Europameisterschaft offiziell die gefragteste Europameisterschaft aller Zeiten. Auch der internationale Charakter des Turniers wird mit der App berücksichtigt. Fans aus über 200 Ländern wollen sich die Spiele im Stadion ansehen. Durch die App wird die Ticketverteilung auf der ganzen Welt unterstützt.

Außerdem ist Nachhaltigkeit derzeit in aller Munde. Auch die UEFA will sich für dieses Thema in Bezug auf Eintrittskarten stark machen. Über eine Million mobile Tickets werden zu diesem Ziel beitragen, indem die Anzahl der Papiertickets im Vergleich zu früheren Turnieren erheblich reduziert wird.

Testphase mit der Blockhain erfolgreich abgeschlossen

Das mobile Ticketprojekt für die EM baut auf dem erfolgreichen Test bei der UEFA Nations League im Juni 2019 auf. Damals wurden über 110.000 Tickets für vier Spiele erfolgreich an Smartphones gesendet und ermöglichten so den Einlass. Diese Anzahl entsprach damals rund 80% der verfügbaren Tickets.

Image via Unsplash

Check Also

„Cash is king“, aber Bitcoin ist Thronfolger

Am vergangenen Freitag war Hedgefonds-Manager Mark Yusko bei CNBC zu Gast. Yusko sprach währenddessen über …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.