CME Group bietet Bitcoin-Optionen an und setzt 2,2 Millionen Dollar am ersten Tag um

Seit Montag ist es möglich bei der Börse der CME Group mit Bitcoin-Optionen zu handeln. Mit Optionen kann man auf die Entwicklung des Bitcoin-Kurses spekulieren, ohne direkt in Bitcoin zu investieren.

Was ist eine Bitcoin-Option?

Eine Bitcoin-Option scheint zunächst einem Bitcoin-Termingeschäft sehr ähnlich zu sein. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied. Wenn man ein Termingeschäft mit Bitcoin abschließt, ist man dazu verpflichtet, an einem bestimmten Datum zu handeln.

Wenn man dagegen in eine Bitcoin-Option investiert hat, kann man entscheiden, ob man an einem bestimmten Datum handeln möchte oder nicht. Eine Option bietet daher weniger Risiken als ein Termingeschäft.

Die Bitcoin-Optionen der CME Group werden in US-Dollar abgerechnet und haben deshalb keinen direkten Einfluss auf den Bitcoin-Kurs. Händler an Terminbörsen wie der CME Group können den Bitcoin-Kurs jedoch indirekt beeinflussen.

Erster Tag war erfolgreich

Der erste Tag war für die CME Group durchaus erfolgreich. Am ersten Tag wurden nämlich Bitcoin-Optionen mit einem Wert von 2,2 Millionen Dollar gehandelt. Einem Pressesprecher zufolge soll es sich dabei konkret um 55 Optionen mit einem Wert von 275 Bitcoin gehandelt haben.

Diese Zahl ist durchaus beeindruckend, vor allem wenn man sie mit der Konkurrenz vergleicht. Dieses Volumen ist schon jetzt mehr als das gesamte Handelsvolumen für Bitcoin-Optionen bei Bakkt. Die Handelsplattform begann bereits am 9. Dezember mit dem Handel von Bitcoin-Optionen. Dieses Angebot scheint jedoch weniger beliebt zu sein.

In einer früheren Ankündigung sprach Tim McCourt von der CME Group über die Einführung von Bitcoin-Optionen:

„Wir sehen eine steigende Nachfrage nach Bitcoin-Futures und möchten unseren Kunden Flexibilität bieten. Bitcoin-Optionen sichern das Preisrisiko von Bitcoin-Futures ab.“

Image via Unsplash

Check Also

Diesem Indikator zufolge könnte der Bitcoin-Kurs auf 25.000 USD steigen

Wir erschraken ganz schön, als der Bitcoin-Kurs am vergangenen Wochenende um 9 Prozent fiel. Mittlerweile …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.