Ledger verkauft doppelt so viele Wallets nach Hackerangriff auf Binance

Ein wichtiger Aspekt für Krypto-Investoren ist die sichere Verwahrung von Coins. Manchmal werden Anleger besonders daran erinnert, wenn etwas schiefgeht. In der letzten Woche wurden bei der Börse Binance 7.000 Bitcoin (BTC) gestohlen. Am selben Tag verdoppelten sich die Verkäufe des Wallet-Herstellers Ledger.

Verkaufszahlen vom Hardware-Wallet Ledger schießen in die Höhe

Pascal Gauthier arbeitet für den Hardware-Wallet-Hersteller. Er erklärte, dass die Verkaufszahlen des beliebten Wallets in die Höhe schossen, nachdem die Börse Binance zum Opfer eines Hackerangriffs geworden ist.

„Binance wurde gehackt und am selben Tag schnellten unsere Verkäufe in die Höhe.“

Update bei Binance

Nach dem Hackerangriff musste die Börse ihre Dienstleistungen für eine Woche einschränken. Es war nicht möglich Coins abzuheben oder einzusenden. Seit gestern ist die Börse jedoch wieder voll funktionsfähig. In einem Blogpost schrieb Binance, dass die Hacker die Programmierschnittstelle, die Zwei-Faktor-Identifizierung und Kontrollen zur Abhebung von Coins für sich genutzt hatten. Deshalb führte Binance ein Update durch, in dem „wesentliche Änderungen“ vorgenommen wurden.

Sicherheit – ein wichtiger Aspekt

In einer Diskussionsrunde sprach Gauthier über die Zukunft der Krypto-Welt. Als das Thema Sicherheit angeschnitten wurde, ging es vor allem um Börsen und wie wichtig es ist, im Besitz der eigenen Private Keys zu sein. Sicherheit sei entscheidend, damit mehr Leute dem Thema Kryptowährungen positiv gegenüberstehen, erklärte Gauthier.

„Wir von Ledger glauben, dass es nicht genug Sicherheit gibt, um diese Coins zu schützen“, sagte er. Er benutze Binance als Beispiel, um zu verdeutlichen, wie jung die Technik rund um dem Krypto-Markt ist. „Wir glauben, dass Sicherheit eine wichtige Rolle spielen muss, und wir sind sehr gespannt darauf, die Sicherheitsschicht für die Branche aufzubauen“, sagte er.

Dies kann viel Verantwortung mit sich bringen. Immerhin handelt es sich dabei um die Sicherheit von Millionen von Kunden und Coins. Wenn Kurse nach oben gehen, steigert sich der zu schützende Wert sogar noch. Gauthier zufolge wird Ledger zu Zeiten, in denen der Markt weiter wächst, zusätzliche Investitionen tätigen, um Sicherheitsprobleme aus der Welt zu schaffen.

Image via Unsplash

Check Also

Entwickeln Sie Ihren eigenen Token mit dem Wallet von Guarda

Vor wenigen Tagen fand die Blockchain Expo Europe in Amsterdam statt. Dort stellten viele Krypto-Unternehmen …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.