YouTuber PewDiePie streamt für Blockchain-Plattform DLive

PewDiePie wird ab dem 14. April für die dezentrale Blockchain-Plattform DLive streamen. Das kündigte das Unternehmen hinter der Plattform am 9. April in einer Pressemitteilung an. Der Pressemitteilung zufolge wird Felix Kjellberg (PewDiePie) der exklusive Livestream-Partner der Plattform.

PewDiePie ist einer der bekanntesten YouTuber. Momentan hat er über 93 Millionen Abonnenten. Noch bis vor wenigen Wochen hatte die meisten Abonnenten der ganzen Plattform. Im vergangenen Jahr verdiente er mit seinen Videos rund 15,5 Millionen US-Dollar.

Zusammenarbeit mit DLive

Ab dem 14. April wird Kjellberg wöchentlich auf der Plattform streamen. Bei DLive handelt es sich um ein ähnliches Format wie Twitch oder YouTube. Content-Creator können auf der Plattform streamen, während andere Nutzer die Videos in Echtzeit sehen und kommentieren können. Der Unterschied zu anderen Webseiten liegt darin, dass die Plattform dezentral geführt wird.

DLive wurde auf der Basis des Blockchain-Protokolls von Lino entwickelt. Es gibt Token, die dafür genutzt werden, Streamer wie PewDiePie finanziell zu unterstützen. Das heißt, dass Zuschauer Token an Streamer schicken können, wenn ihnen das Video gefällt.

Wilson Wie, Mitgründer des Blockchain-Protokolls Lino, sagte über die Plattform:

„Bei DLive konkurrieren Content-Creator nicht miteinander, sondern unterstützen sich gegenseitig. Da kein Geld einbehalten wird, belohnen wir alle, die Inhalte von höchster Qualität für die Zuschauer erstellen.“

Dies sei DLive zufolge auch dringend nötig, da auf großen Plattformen wie YouTube oder Twitch viel Geld nicht direkt an die Influencer gehen würde. Einige Plattformen behalten bis zu 50 Prozent der Einkünfte für sich. Durch die Dezentralisierung verdienen Streamer auf ehrliche und offene Weise Geld.

PewDiePie unterstützt die Community

PewDiePie freut sich auf die Zusammenarbeit mit DLive. In einem Tweet schrieb er, dass er bis zu 50.000 US-Dollar für Content-Creator auf der Plattform spenden will. In dem Tweet schrieb er:

„Streaman ausschließlich auf @OfficialDLive, einer e🅱ic-Livestream-Plattform, die sich auf die Creator konzentriert. Am 14. April 👈 Ich werde meinen Teil & #SupportCreators leisten, indem ich bis zu $ ​​50.000 spende. Folgen Sie allen Creatorn von DLive, um den Spendenbetrag zu erhöhen!“

Image via Unsplash

Check Also

BMW und VeChain arbeiten zusammen mit der Blockchain

Am 18. April hielt VeChain eine Veranstaltung in San Francisco ab. Dort informierte die Firma …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.