Das Lightning Netzwerk ist auf dem Weg

Bevor die olympischen Spiele beginnen, läuft jemand mit einer Fackel mit dem olympischen Feuer ins Stadion. Sowas ähnliches findet nun für das Lightning Netzwerk statt. Die Initiative heißt „Follow the Torch“ (Folge der Fackel) und wurde durch den Twitter-Nutzer Hodlonaut ins Leben gerufen. Die Initiative ist erfolgreich, denn bereits jetzt haben 143 Personen auf der ganzen Welt das Feuer des Netzwerkes virtuell weitergegeben.

Welche Idee steckt hinter Follow the Torch?

Durch das Projekt soll das Potenzial des Lightning Netzwerkes als Bezahlungsnetzwerk gezeigt werden. Mit dem Netzwerk können Bitcoin in Echtzeit mit sehr niedrigen Transaktionskosten verschickt werden. Zahlungen werden dann nicht auf der Blockchain, sondern auf einer Ebene darüber, verarbeitet. Dadurch, dass nicht jede Transaktion auf der Blockchain verarbeitet werden muss, können einzelne Transaktionen mit weniger Zeit und Aufwand abgewickelt werden.

Die Fackel wird in Form einer Zahlung weitergegeben

Am 19. Januar begann das Projekt. Hodlonaut startet mit der Initiative und war die erste Person, die das virtuelle Feuer durch das Lightning Netzwerk weitergab. Er schickte 100.000 Satoshi zu einem anderen Twitter-Nutzer. Ein Satoshi ist ein hundertmillionster Teil einer Bitcoin. 100.000 Satoshi sind momentan ungefähr drei Euro wert.

Die Idee ist, dass jeder Empfänger 10.000 Satoshi zum Betrag hinzufügt und an den nächsten Benutzer sendet. Jedes Mal, wenn jemand eine Transaktion sendet oder empfängt, muss er dies auf Twitter öffentlich bekannt geben.

Hodlonaut nennt diese Kette von Transaktionen die „LN Trust Chain“. Theoretisch könnte jeder Empfänger diesen Betrag für sich selbst behalten. Die Teilnehmer verlassen sich jedoch auf die Kooperation der anderen.

Twitters Geschäftsführer macht mit

Viele berühmte Menschen aus der Krypto-Szene nahmen an dem Experiment teil. Unter ihnen befindet sich auch der Geschäftsführer von Twitter, Jack Dorsey. Der Geschäftsführer ist ein großer Unterstützer von Bitcoin und denkt, dass Bitcoin die Währung für das Internet werden wird.

Image via Unsplash

Check Also

BMW und VeChain arbeiten zusammen mit der Blockchain

Am 18. April hielt VeChain eine Veranstaltung in San Francisco ab. Dort informierte die Firma …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.