Russische Banken: Bitcoin sei die einzige erfolgreiche Blockchain

In den vergangenen Monaten haben russische Politiker und Banken ihre Meinung zur Blockchain-Technologie und Krypto-Lösungen, öfters geändert. Am 21. Februar hatte Nikita Smirnov (Vizepräsident der Staatsbank Vnesheconombank) einiges positives zur Kryptowährung Bitcoin zu sagen. Smirnov glaubt, dass das Bitcoinnetzwerk die einzige „erfolgreiche“ Blockchain Technologie ist.

 

„Ein neues philosophisches Konzept“

Russlands Verhältnis zu digitalen Währungen sorgt etwas für Verwirrung, um es milde auszudrücken. Über die vergangenen Jahre hinweg haben einige russische Bürokraten die Verwendung von Bitcoin als kriminelle Handlung wahrgenommen.  Auch gab es in der Vergangenheit Website-Blockaden gegen Bitcoindomains wie BTC-e und Localbitcoins. Es scheint aber, dass Politiker und Banken langsam ihre Meinung zu Bitcoin ändern. Erst vor Kurzem sagte der russische stellvertretende Finanzminister Alexey Moiseev der Öffentlichkeit, dass Bitcoin „keine Bedrohung“ sei und die russische Bank Sberbank die Blockchain Technologie auch unterstützt.

Jetzt sagte der Vizepräsident der renommierten Staatsbank Russlands (Vnesheconombank VEB), dass Bitcoin viele Vorteile hat. Auch Nikita Smirnov meint, dass Bitcoin einen unbestreitbaren Netzwerkeffekt hat.

„Bitcoin ist die einzige Blockchain Technologie in der Welt, die weit verbreitet akzeptiert wird“, erklärt Smirnov. „Es existiert schon seit vielen Jahren, Personen haben versucht es zu hacken, aber niemandem ist es gelungen. Wenn sie also fragen, ob es einen anderen Algorithmus gibt, der sich als Lösung für eine dezentrale Buchführung etabliert hat, ist die Antwort wahrscheinlich NEIN.“

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die einzige erfolgreiche Lösung für dieses Problem Bitcoin.

 

„Bitcoin geht eine symbiotische Beziehung mit Menschen“

Mittlerweile hat die russische Bank Sberbank ihren eigenen hochkarätigen, verteile Ledger-Prototypen erforscht und entwickelt. Der Sberbank CEO Herman Gref glaubt, dass kommerzielle Blockchains in zwei Jahren bereit sind und das Unternehmen mit der Regierung an diesem Projekt arbeitet.

Bitcoin ist ein philosophisches Konzept. Es ist vergleichbar mit einem Bakterium, das getrennt von Menschen existiert, aber in einer symbiotische Beziehung mit dem Menschen ist. Das Wort Bakterium ist allerdings negativ behaftet, während Bitcoin in vielerlei Hinsicht eine positive Sache ist. Es befriedigt viele Bedürfnisse, bezieht Personen in den Prozess mit ein und kann auf seine Weise eigenständig existieren.

Vnesheconombank arbeitet auch mit der russischen Regierung, die die Staatsschulden und Pensionsfunds verwaltet. Die Bank wurde im Jahr 1922 gegründet und ist in den vergangenen Jahren zu einer fortschreitenden „Russischen Entwicklungsbank“ geworden. Smirnovs Meinung zu Bitcoin gibt nicht die offizielle Meinung der Bank wieder, wird die Bank allerdings dazu veranlassen, weiter in den Kryptowährungen zu forschen.

 

„[Bitcoin] ist wirklich ein neues philosophisches Konzept, das noch nicht wirklich gut verstanden wird“, fügt Smirnov hinzu.

 

Englische Originalfassung

Check Also

Neues Format für Bitcoin-Adressen macht Bitcoin benutzerfreundlicher

José Femenías Cañuelo möchte Bitcoin benutzerfreundlicher machen. Der spanische Entwickler möchte dies mit seinem System …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.